Märchenhafter Wandertag für die Klassenstufe 5

Für den letzten Wandertag des Schuljahres 20/21 hatte sich das Team 5, insbesondere Frau Thiel und Frau Fuchs-Christian, etwas Besonderes ausgedacht. Es wurde nicht nur gewandert, sondern unsere Schülerinnen und Schüler wandelten auf den Spuren der Gebrüder Grimm durch den Quierschieder Forst und konnten an insgesamt 20 Stationen Rätsel lösen, sich sportlich betätigen, mit verbundenen Augen riechen oder fühlen, schätzen oder Geschicklichkeitsspiele spielen.

Natürlich immer mit Bezug zum Themenbereich Märchen. An der schönsten Station (Anmerkung des Autors) konnten die Lernenden mit einer Magnetangel Puzzleteile eines Portraits der Gebrüder Grimm aus dem Lasbach angeln und zusammensetzen.

Conner aus Klasse 5.3 berichtet: „Ich fand es cool, dass wir die verschiedenen Stationen machen konnten und das überall Leute waren, die uns halfen. Die schönste Station war für mich die, an der man die Puzzleteile der Gebrüder Grimm angeln musste. Ich fand es auch toll, dass wir zum Schluss noch Brezeln und Wasser bekommen haben.“

Es war, trotz des regnerischen Wetters, ein wunderbarer Wandertag, der nur durch das Engagement vieler Lehrkräfte, der freiwilligen Helfer (Bundesfreiwilligendienst), der Sozialarbeit und Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 10 verwirklicht werden konnte.

Vielen Dank an alle Helfer!

Auch wenn die Pandemie uns vieles vermiest hat, konnten wir unseren Lernenden zum Schuljahresende dennoch ein schönes Erlebnis ermöglichen.

Hier ein paar Eindrücke vom Wandertag:

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.