HSA und MBA -Termine und Verfahren stehen fest

Um Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit aufrecht zu erhalten, wird im Schuljahr 2019/20 zum Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses und des Hauptschulabschlusses ein modifiziertes Prüfungsverfahren Anwendung finden, das auf die außergewöhnliche Situation Rücksicht nimmt und dazu beiträgt, dass keiner Schülerin und keinem Schüler aufgrund der pandemiebedingten Ausnahmesituation ein Nachteil entsteht.

Anstelle der vorgeschriebenen schriftlichen zentralen Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache (MBA) sowie Deutsch und Mathe-matik (HSA) werden schulinterne Vergleichsarbeiten als Prüfungsarbeiten nach einem vom Ministerium für Bildung und Kultur zentral vorgegebenen Zeitplan landesweit durchgeführt:



Die Aufgabenstellungen für die schriftlichen Prüfungen in den einzelnen Schulen müssen durch die Fachlehrkräfte, die in den jeweiligen Klassen eingesetzt sind, unter Einbeziehung der Fachkonferenzvorsitzenden sowie der Schulleiterin/des Schulleiters (bzw. nach Möglichkeit unter Einbeziehung einer Fachkollegin/eines Fachkollegen des Schul-leitungsteams) erarbeitet werden. Die Aufgabenstellungen orientieren sich an den Formaten der Aufgaben der zentralen Abschlussprüfungen und folgen der Maxime: “Wie gelernt – so geprüft!“
Diese Prüfungsleistung wird bei der Festsetzung der Endnote gemäß den Vorgaben der entsprechenden Prüfungsordnung gewichtet.

Nach der Durchführung dieser Prüfungsarbeiten haben die Schüler*innen, die zu diesem Zeitpunkt den Mittleren Bildungsabschluss bzw. den Hauptschulabschluss noch nicht erreicht haben, die Möglichkeit, ihre Leistungen in bis zu drei Fächern in einer mündlichen Prüfung zu verbessern. Diese freiwilligen mündlichen Prüfungsleistungen werden bei der Festsetzung der Endnote gemäß den Vorgaben der o. g. Prüfungsordnungen gewichtet. (§ 19 (3) und (4)). Eine mündliche Pflichtprüfung ist nicht vorgesehen.
Die Termine für die freiwilligen mündlichen Prüfungen sowie für eventuell notwendige Nachtermine legen die Schulen eigenständig fest.

Weitere Informationen zu den Prüfungen (zeitlicher Umfang, Aufgabenformat) folgen zeitnah.

Quelle: Rundschreiben des Ministeriums

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.