Fair Trade Forever an der GemS Quierschied

Schülerbeitrag


Fair Trade Auszeichnung der Klassen 8.1 und 8.2

Trotz Coronazeit sind wir auch im Schuljahr 2019/2020 wieder als Fair Trade Klasse ausgezeichnet worden. Dieses Mal erhielt die ganze Klassenstufe die begehrte Auszeichnung, da sich in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler beider 8er Klassen gemeinsam dafür eingesetzt haben, dass Fairer Handel an unserer Schule ein immer wichtigeres Thema wird.

Video der Preisverleihung (GemS Quierschied ab Minute 52):

So haben wir im Herbst 2019 im Rahmen des vierstündigen Englischunterrichts mit der Milimani Primary School in Kenia gechattet. Mit Hilfe der Bildungsreferentin Frau Wynnie Mbindyo hatten wir Gelegenheit, die kenianischen Schülerinnen und Schüler unter anderem über Fair Trade in ihrer Region zu befragen und konnten auf diese Weise ganz unmittelbar erfahren, wie positiv sich das Leben der Bauern und damit auch ihrer Familien und Kinder durch faire Handelsbedingungen verändert hat. Vielen herzlichen Dank an unsere Wynnie für die großartige Unterstützung!

Auch haben sich Schülerinnen und Schüler aus beiden Klassen der FRIDAYS FOR FUTURE Bewegung angeschlossen und am Weltklimatag während der Pausen eine kleine Demonstration im Innenhof unserer Schule durchgeführt. Wir kamen mit vielen Schülerinnen und Schülern aus anderen Klassen und auch mit Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch. Zuvor hatten wir zahlreiche Plakate gestaltet, auf denen viele globale Missstände zu sehen waren, aber auch viele Ideen zur Verbesserung des Klimas, wozu auch Fairer Handel gehört. Denn Fair Trade führt zum Beispiel zu einer Verkürzung der extrem langen Handelsketten von Konsumgütern, was lange Transportwege überflüssig macht, sodass der CO2 Ausstoß aufgrund eines verminderten Güterverkehrs reduziert werden kann.

Viele Schülerinnen und Schüler waren an unseren Plakaten und an den Gesprächen über globale Themen interessiert und haben auch etwas Geld für die Fair Trade Initiative des Saarlandes gespendet. Dieses Geld erhielt das Hope Theatre Nairobi, das sein für den 16.03.2020 geplantes FAIR TRADE PLAY leider nicht mehr an unserer Schule aufführen konnte. Denn wie Ihr alle wisst, wurden ausgerechnet an diesem Tag alle Schulen im Saarland wegen der Corona-Infektionsgefahr geschlossen. Das Hope Theatre musste also seine Tournee in Deutschland abbrechen und nach Kenia zurückreisen. Dadurch sind dem Hope Theatre viele Unkosten entstanden. Normalerweise unterstützen die Künstler des Hope Theatre auch mit ihren Gagen ein Kinderheim in den Slums von Nairobi. Doch durch die zahlreichen Spenden vieler Schülerinnen und Schüler sowie auch vieler Lehrerinnen und Lehrer der GemS Quierschied konnten die finanziellen Verluste zum Glück etwas abgefedert werden. An dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank für die großzügigen Spenden!

Schließlich möchten wir auch diese Gelegenheit nutzen, unserer Schulleitung dafür ganz herzlich zu danken, dass sie immer so offen für unsere Ideen ist und uns stets tatkräftig bei der Umsetzung unterstützt!

Aliyah Milena Pitz und Paula Loew, Klasse 8.2                

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.