Auf die Matte

Ab diesem Schuljahr kommen die neuen Fünft- und Sechstklässler in den Genuss von Yoga als Unterrichtsfach!

Yoga in der Schule ist bereits seit einigen Jahren an verschiedenen Standorten fester Bestandteil und hat gezeigt, dass es sich sehr positiv auf den Schulalltag auswirkt .

Die Kinder erlernen einen phantasievollen, kreativen Umgang mit den Körperübungen. Die Verbindung von spielerischen Elementen, Achtsamkeits-, Entspannungs- und Atemübungen sowie Fantasiereisen bringen die Kinder zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Ruhe.

Es hat aber auch Einfluss auf die schulischen Leistungen, da es zu einer höheren Konzentrationsfähigkeit, einem verbesserten Wahrnehmungssinn, zu einem gestärkten Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein führt.

Aber auch der Umgang mit schwierigen Gefühlen wie z.B. Wut , Neid oder Angst können positiv beeinflusst werden.

Frau Groß und Junold, die selbst auch privat Yoga praktizieren, absolvierten erfolgreich eine einjährige Yogaausbildung speziell für Kinder.

Wir freuen uns schon sehr, darauf und hoffen, dass dieses Angebot von den Schülern gut angenommen wird.

Stephanie Junold

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.