Update – Althandy-Sammelaktion

 

Am 09.10.21 konnten ca. 100 Altgeräte eingesammelt werden!

 


Gastbeitrag des Netzwerks Quierschied


Die engagierten Neuntklässler beim Einsammeln der Althandys

Mobile Telefone, die man bequem in der Tasche bei sich tragen kann, haben in kürzester Zeit unser Leben verändert. Handys haben inzwischen im privaten Bereich, an den Schulen und am Arbeitsplatz Einzug gehalten. Nahezu jeder Jugendliche und Erwachsene nutzt heute ein Handy und ist somit fast überall und jederzeit erreichbar. Seit 2010 ist der Zahl der mobilen Telefone um 52 Millionen gestiegen. Im Schnitt gönnt sich jeder Deutsche alle 18 Monate ein neues Handy. Meist verschwindet das gebrauchte Gerät in der Schublade und gerät in Vergessenheit, obwohl 80% des Materials, aus dem ein Smartphone besteht, recycelt, d.h. wiederverwendet werden könnte. Jedes Gerät enthält wertvolle Rohstoffe, wie Coltan, das im Kongo unter menschenunwürdigen Umständen abgebaut und zu Preisen von 400 Dollar pro Kilogramm gehandelt wird.

Um auf die enorme Verschwendung wertvoller Rohstoffe aufmerksam zu machen, haben Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Quierschied (GemS Quierschied) bereits vor den Sommerferien mit großem Erfolg eine Althandy-Sammelaktion ins Leben gerufen. In kurzer Zeit konnten an der Schule 67 Handys und große Mengen an Zubehör gesammelt und zum Recyclen übergeben werden. Von dieser Aktion erfuhren die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft „Netzwerk Quierschied“, eine Gruppierung engagierter Quierschieder Bürgerinnen und Bürger, denen die Wiederbelebung des Ortslebens am Herzen liegt, das seit über einem Jahr durch die Pandemie beeinträchtigt ist. Die Schülerinnen und Schüler der GemS beschlossen auf Anregung des Netzwerks Quierschied, die Sammlung von gebrauchten und ausgemusterten Mobiltelefonen auf die gesamte Gemeinde Quierschied auszudehnen. Aktive Partner der Althandy-Sammelaktion sind nicht nur die Mitglieder des Netzwerks Quierschied, sondern auch das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V., das dafür garantiert, dass die eingesammelten Geräte recycelt werden, und die Gemeinde Quierschied, die die Initiative der GemS unterstützt.

„Mit großer Überzeugung rufe ich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu auf, sich der klugen Initiative der Schülerinnen und Schülern anzuschließen und ihre alten Handys abzugeben“, sagt Bürgermeister Lutz Maurer und ergänzt: „In Zeiten wie diesen, die uns mit großen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und die Umwelt betreffenden Veränderungen herausfordern, braucht es gute Ideen, um den Herausforderungen zu begegnen. Diese Aktion ist so eine Idee, der wir alle uns ganz einfach anschließen können.“

 

Info-Veranstaltung zur Althandy-Sammelaktion:

Montag, 4. Oktober 2021, um 19 Uhr, in der Quierschieder Q.lisse

Die Jugendlichen werden mit einem multimedialen Vortrag nicht nur auf die Rohstoffverschwendung bei der Herstellung von Smartphones hinweisen, sondern auch nützliche Tipps für die umweltfreundlichere Handhabung mobiler Telefone geben. Bitte informieren Sie sich persönlich von dem Engagement der jungen Leute der GemS für dieses wichtige Projekt.

Im Mittelpunkt wird aber die anschließende Sammelaktion von Althandys in der Gemeinde Quierschied stehen:

 

Althandy-Sammelaktion:

Samstag, 9. Oktober 2021, 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Triebener Platz in Quierschied

Wir rufen deshalb alle Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde Quierschied auf, am 9.10.2021 ungenutzte Handys samt Zubehör am Stand der Gemeinschaftsschule Quierschied und des Netzwerks Quierschied auf dem Triebener Platz abzugeben, oder danach im Foyer des Rathauses Quierschied und in der Bäckerei Schaum / Glashütte. Helfen Sie den Jugendlichen, dann helfen Sie der Umwelt! Geben Sie bitte ihre nicht mehr gebrauchten Handys ab, damit wertvolle Rohstoffe wiederverwendet werden können.

Text: Netzwerk Quierschied

Foto: D. Groß

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.