Abschlussfahrt der Klassen 9 nach Port Zeelande

Am Montag den 13.05.19 war es endlich soweit, unsere Fahrt nach Port Zeelande / Niederlande stand an. Um 7.15 warteten wir mit mehr oder weniger Gepäck und voller Vorfreude an der Bushaltestelle. Bereits auf dem Hinweg erlebten wir das erste Abenteuer, als wir in eine Kontrolle gerieten. Nachdem ein Drogenhund unseren Bus durchschnuppert hatte, wussten wir, dass wir drogenfrei waren. Nun ging es mit einer Stunde Verspätung weiter. Gegen 15 Uhr kamen wir schließlich im Centerpark an. Wir zogen in unsere Häuser ein und erkundeten den Park. Um zehn Uhr sollten wir dann wieder in unseren Unterkünften sein. Einige Schüler nutzten die erste Nacht, um Ausflüge zu unternehmen, womit sie sich ziemlich viel Ärger von Seiten der Lehrer einhandelten. Am nächsten Tag standen eine Fahrt mit der Bimmelbahn, ein Ausflug ans Meer und zahlreiche weitere Aktivitäten wie Go – Kart fahren, Schwimmbad oder Boule spielen an. Abends trafen wir uns in der Spielehalle, wo Unterhaltungsprogramm und Spiele stattfanden. Der Höhepunkt des nächsten Tages war ein Tretbootausflug. Sechs Schülerinnen, die mit ihrem Boot aufgesetzt hatten, mussten in einer dramatischen Aktion gerettet werden. Bei einem Meerbesuch zeigten einige, dass ihnen Kälte nichts anhaben kann. Todesmutig stürzten sie sich in die Fluten Am Abend trafen wir uns zum Crazy Bingo. Zwar verstand niemand die seltsamen Regeln, aber es wurde viel gelacht und wir hatten großen Spaß. Auch am letzten Tag war uns nicht langweilig. Wir fuhren mit unseren Fahrrädern im Park,  gingen ins Schwimmbad oder chillten auf unseren Terrassen. Am letzten Abend spielten wir Karten mit unseren Lehrern. Im Anschluss hieß es Packen und Putzen, damit wir am nächsten Morgen pünktlich losfahren konnten. Nach einer kurzen Nacht ging es dann am Freitag wieder los Richtung Quierschied. Müde und glücklich kamen wir nach einer unvergesslichen Woche wieder zu Hause an.    

Die Klassen 9


 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.